Sonntag, 28. Februar 2016

Frühling...

... ist letzte Woche plötzlich vor meinem Bürofenster ausgebrochen. Das zaghafte Zwitschern der Vögel steigerte sich zu einem lautstarken Wettstreit, auf unserem Dach fand eine Spatzendisco statt und überall hüpfte, flatterte und tirilierte es, als gäbe es kein Morgen. Irgendwer muß den Startschuß für die diesjährige Balz gegeben haben.
Auf dem Dach gegenüber sind die Spatzen in Startposition:


Die Amseln sondieren die Lage:

 
Die Meisen beschäftigen sich derweil in der Birke:


In der Kastanie tummeln sich jede Menge anderer kleiner Piepmätze:



Und Herr Specht ist mit Höhlenbau beschäftigt:


Die Taube lässt es geruhsamer angehen und schaut dem Treiben interessiert zu:


Am Nachmittag war dann wieder Ruhe. Anscheinend sind jetzt alle auf der Suche nach geeigneten Nistkästen. Einen der Kästen vom NABU habe ich im Garten wieder aufgehängt, er wurde, als der Garten brach lag, von spielenden Kindern in der Hecke versteckt. Er hat jetzt einen schönen Platz. Also ich würde dort brüten.

Ich habe etwas interessantes entdeckt, es schiebt sich Rhabarber durch das Laub vom Vorjahr:


  Er hatte sich letzten Herbst schon versteckt, so dass ich ihn nicht gesehen hab.
Der Nieswurz blüht immer noch, jetzt hat er den typischen roten Rand an den Blüten.


Und bei diesen grünen Wichteln bin ich schon sehr gespannt, was sie mal werden:


Wir haben die Schnitthaufen vom letzten Jahr weggeräumt, die Hecke gestutzt und bewundert, was da schon so wächst. Das zukünftige Kürbisbeet ist hergerichtet, die Feuerstelle wurde geplant und überlegt, wie wir Wege anlegen. Am liebsten hätte ich ja einen Barfußpfad mit verschiedenen Materialien. Mal sehen, was mir da einfällt.

Kommentare:

  1. Hier müssen sich die Vögel und auch sonst alles noch ein wenig gedulden mit dem Frühling.
    Das letzte Foto sieht doch sehr verheißungsvoll aus! Bin mal mit gespannt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ohja, die Vögel sind hier auch schon außer Rand und Band...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du ja viel Gesellschaft! Spechte besuchen uns auch ab und zu, ich kriege da aber nie so schöne Fotos hin. Liebe Grüße, Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kunststück, die Bäume stehen alle unmittelbar vor meinen (Dach)fenstern rum. :-)

      Löschen